PE-Life

Lebensdauerberechnung live!

Es gibt knifflige Fälle, in denen die Restnutzungsdauer oder die Standsicherheit einer Windenergieanlage mit den üblichen Methoden nicht einfach nachgewiesen werden können. Dann lohnt es sich, die theoretischen Rechenmodelle durch praktische Messungen zu ersetzen. Wir haben ein Lastmonitoring-System entwickelt, das mit geringem technischem Aufwand eine Aussage über die reale Beanspruchung des Tragwerks der Anlage machen kann. So lässt sich live nachverfolgen, wie die Anlage hinsichtlich der Lasten ausgenutzt wird. Durch kluge Auswertemethoden können wir auch Rückschlüsse auf die Beanspruchung in der Vergangenheit ziehen oder die zukünftige Beanspruchung vorhersagen. Das ist insbesondere für den Betrieb neuerer Typen von Windenergieanlagen interessant, die weniger Reserven für den Weiterbetrieb haben als ältere Typen.

PE-Life besteht eigentlich aus zwei Systemen: PE-Life und PE-Life smart. PE-Life verwendet neben Beschleunigungssensoren auch Dehnungsmessstreifen, um das Berechnungsmodell für die Lasten zu charakterisieren und zu validieren. PE-Life wird dazu in einer Referenzanlage verbaut. Nach der Modellcharakterisierung lässt sich das einfachere und günstigere PE-Life smart in weiteren Anlagen des gleichen Typs im Park einsetzen. PE-Life smart benötigt durch die Informationen aus der Referenzturbine nur Beschleunigungsmessungen, was die Messung sehr preiswert macht.

Welche Vorteile bieten wir Ihnen?

  • Bestimmung der genauen Beanspruchungshistorie der Anlage über die gesamte Lebenszeit
  • Treffen sicherer Aussagen zu tatsächlichen Lasten, z. B. für Weiterbetriebsgutachten
  • Skaleneffekt: PE-Life wird günstiger, je mehr WEA eines Typs in einem Windpark vermessen werden
  • Echtzeit-Lastmonitoring ermöglicht unabhängige Validierung des Anlagenverhaltens und Bewertung potenziell kritischer Ereignisse
  • Berichte in Intervallen und Umfang nach Kundenwunsch
Ansprechpartner
Matthias Saathoff
Load Simulation & Life Time Extension
+49 (0) 421 9 8502 958